facebook youtube

Der indonesische Keris – Kunst, Handwerk und Magie

Der Keris – ein langer, asymmetrischer Dolch – ist von zentraler Bedeutung für die Kultur Indonesiens. Von der UNESCO wurde er sogar zum "immateriellen Kulturerbe der Menschheit" erklärt. Im Rahmen der Sonderausstellung Stahl und Zauber. Klingen des Malaiischen Archipels lädt das Deutsche Klingenmuseum am Dienstag, den 21.01., um 18:00 Uhr zu einem Abendvortrag ein, der die faszinierende Welt des Keris darstellt. Anhand von Originalstücken berichtet Dr. Udo Kloubert, Ko-Kurator der Ausstellung und Experte der International Foundation of Indonesian Culture and Asian Heritage, von der künstlerischen Gestaltung, der hochentwickelten Schmiedetechnik und der magisch-religiösen Bedeutung dieser Klingenform. Der Eintritt ist frei.